Die Tabakfabrik ist nicht nur kreativer Innovationshotspot und beliebter Veranstaltungsort für Formate unterschiedlichster Art, sondern auch seit Jahren gefragter Drehort für Film- und Fotoshootings. Einer, der seit mittlerweile fünf Jahren immer wieder gerne in die Tabakfabrik kommt, ist Kevin Rieseneder….

Dass die Tabakfabrik auch für Filmaufnahmen sehr geeignet ist, haben die Dreharbeiten zum Kurzfilm „Homophobia“ am vergangenen Wochenende gezeigt. Das 30-köpfige Filmteam rund um Gregor Schmidinger wollte ursprünglich in Kasernen des Bundesheeres drehen, hat sich dann nach einem kategorischen „Njet“…