Reibungsloser Baufortschritt garantiert

Foto: pixelkinder.com

Einstimmig hat der Aufsichtsrat der Tabakfabrik Linz am 14.10.2016 die Aufnahme eines Kredits in der Höhe von bis zu 23,5 Millionen Euro für die Ausfinanzierung der Umbauarbeiten im Bau 1 sowie den Magazinen 1 und 3 beschlossen. Bis 2018 ist damit die Sanierung und Adaptierung von zusätzlichen Mietflächen im Ausmaß von mehr als 30.000 m² auf Schiene.

Der einhellige Beschluss des Aufsichtsrats der Tabakfabrik Linz garantiert einen reibungslosen, perfekt abgestimmten Bauablauf ohne Unterbrechung. Dadurch ist gewährleistet, dass nach der heutigen Übergabe der Mietflächen an den internationalen Kunstbedarfshändler Gerstaecker sofort mit der nächsten Bauetappe begonnen werden kann.  Die hypothekarische Besicherung des Kredits ist bereits im Aufsichtsrat der Immobilien Linz GmbH & Co KG beschlossen worden.

Foto: pixelkinder.com

Foto: pixelkinder.com

Das einmütige Bekenntnis aller Aufsichtsratsmitglieder setzt einen weiteren Meilenstein in der Erfolgsgeschichte des rund 80.000 m² großen Industriejuwels, dem Schritt für Schritt neues Leben eingehaucht wird. Schon jetzt arbeiten insgesamt rund 400 Personen in der Tabakfabrik Linz und damit viel mehr Menschen als vor ihrer Schließung 2009.

„Die heute gefassten Beschlüsse des Aufsichtsrats sind wesentlich für die Entwicklung der Tabakfabrik und garantieren, dass dieses Kreativzentrum in Bewegung bleibt. Die Tabakfabrik setzt als Scharnier zwischen Zentrum und Donauhafen unbezahlbare Impulse für die Stadtentwicklung, dient als Umschlagplatz für kreative Industrien und als Motor für die Innovationskraft des Wirtschaftsstandortes Linz“, sagt Bürgermeister Klaus Luger, Aufsichtsratsvorsitzender der Tabakfabrik Linz.

„So geht Entwicklung. Zeitgleich mit der Schlüsselübergabe für den Flagshipstore von Gerstaecker hat der Aufsichtsrat die finanziellen Rahmenbedingungen für die nächsten Bauabschnitte geschaffen“, sagt Chris Müller, Direktor für Entwicklung, Gestaltung und künstlerische Agenden der Tabakfabrik Linz.

„Mit dem Ausbau, der durch den heutigen Finanzierungsbeschluss ermöglicht wurde, ist abgesehen von einem wichtigen Impuls für die Kreativwirtschaft am Standort Linz auch die Basis für eine wirtschaftliche Eigenständigkeit der Tabakfabrik GmbH geschaffen worden“, sagt Markus Eidenberger, kaufmännischer Direktor der Tabakfabrik Linz.

Foto: pixelkinder.com

Foto: pixelkinder.com

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

beteiligte PionierInnen

 Zur Blogübersicht