STUDY SMART, LIVE BETTER – Kooperation zwischen WIST OÖ, Stadt Linz und Tabakfabrik

Wakolbinger

Die Welt des Studierens und des Arbeitens hat sich gerade in den letzten zwei Jahren dramatisch und beschleunigend verändert. Die COVID-Pandemie hat schon länger laufende Entwicklungsprozesse verstärkt und offensichtlich werden lassen. Distance Learning an den Universitäten, Home-Office in der Arbeitswelt und der Prozess der Digitalisierung im Allgemeinen erfordern neue Antworten. Dazu kommen geänderte Ansprüche und neue Trends hinsichtlich des Wohnens für Studierende.

Studieren, Wohnen und Arbeiten stehen vor dem Hintergrund dieser Entwicklungen in einem untrennbaren Zusammenhang. Den Herausforderungen, die daraus schon jetzt und künftig entstehen, soll mit dem Projekt „STUDY SMART, LIVE BETTER“ begegnet werden.
Die WIST OÖ als moderner, sozialbewusster Studierendenheimträger, die Tabakfabrik Linz als innovativer Jobmotor und die Stadt Linz als Stadt der Digitalisierung werden sich gemeinsam daran machen, in diesem Projekt modernes, studentisches Wohnen und attraktive Arbeitsangebote in einem studierendenfreundichen, attraktiven städtischen Umfeld zusammenzuführen.

WIST OÖ-Geschäftsführer Michael Cetinkan, WIST OÖ-Vorstandsvorsitzender Franz Leidenmühler, Bürgermeister Klaus Luger und Tabakfabrik-Direktor Chris Müller stellen das Projekt „Study smart, live better“ auf der Dachterrasse des WIST-Heims vor. © Wakolbinger

Studieren Wohnen Arbeiten

„Linz steht als innovativer Standort in einem Wettbewerb um die besten Köpfe. Wir matchen uns da mit Wien, aber auch mit München. „Study smart – live better“ ist dabei ein richtungsweisendes Pilotprojekt für die Vernetzung von Arbeit und Studium in einem digitalen Umfeld“, so Bürgermeister Klaus Luger,  der sich stets für die Interessen und Bedürfnisse von Studierenden einsetzt und auch für die WIST seit Jahren wichtiger Austauschpartner ist.

Die Tabakfabrik Linz bietet jungen und kreativen Köpfen interessante Arbeits- und Schaffensplätze und kann somit für Studierende ein attraktiver Arbeitgeber sein. Chris Müller, Direktor für Entwicklung, Gestaltung und künstlerische Agenden in der Tabakfabrik Linz, weiß um die Wichtigkeit des Projekts: „Der Kampf um nationale wie internationale Talente sollte uns als Motivation dienen, Angebote zu schaffen, die es bislang noch nicht gibt. Wir freuen uns, gemeinsam mit der Stadt Linz und der WIST OÖ jungen Menschen künftig die Möglichkeit zu bieten, einen zu ihrem Studium passenden, attraktiven Job zu finden und dabei in einer lebenswerten Stadt modern wohnen zu können. Sie sollen nicht mehr vor der Wahl stehen – arbeiten oder studieren? In unserer Gesellschaft sollte beides möglich sein und in einer innovativen Stadt wie Linz sind dafür alle Voraussetzungen gegeben.“

„Die Corona-Pandemie hat schon länger laufende Entwicklungen beschleunigt und zugespitzt – Lockdowns, Home-Office und Digitale Lehre. Das sind Herausforderungen, die auch an Studierendenheime neue Ansprüche stellen. Das Projekt „Study smart, live better“ soll gemeinsam mit unseren Partnern darauf eine Antwort geben“, ist Franz Leidenmühler, Universitätsprofessor und langlähriger Vorstandsvorsitzender der WIST OÖ, mit den vielzähligen Möglichkeiten und Herausforderungen eines Studierendenheimträgers bestens vertraut.

Die WIST OÖ verfolgt auch in der Kommunikation eine neue Linie. © Wakolbinger

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Blogübersicht