Sicheres Veranstalten in der Tabakfabrik

Nicole & Kevin Fotografie & Film

Die Tabakfabrik hat die Krise genutzt und sich auf die neue Situation eingestellt: Große und gut belüftete Veranstaltungshallen stehen jetzt für kleine Workshops zur Verfügung, die technische Infrastruktur ist auf dem neuesten Stand und alle Vorkehrungen für sichere Zusammenkünfte wurden getroffen. Oben drauf gibt es mit dem VeranstalterInnen-Schutzschirm eine zusätzliche Absicherung. 

Auf die Zeichen der Zeit zu hören, ist seit jeher eine Stärke der Tabakfabrik. Aus diesem Grund hat sich im Eventbereich der Tabakfabrik in den letzten Wochen auch einiges getan. Mit der Lösehalle bietet die Tabakfabrik jetzt neben dem Nautilus einen weiteren Workshopraum der besonderen Art an. Eigentlich großen Formaten wie Conventions und Messen vorbehalten, ist die Lösehalle jetzt auch für Kleinformate wie Workshops, Seminare oder Schulungen verfügbar. Die 1.300 m2 große Fläche ist wandelbar und an individuelle Settings und Gruppengrößen anpassungsfähig. Ob ihrer Größe ist in der Lösehalle auch der Mindestabstand von zwei Metern kein Problem. 

Veanstaltungen im industriellen Flair der Tabakfabrik – die Lösehalle. © Michaela Rieß

Sicherheit an erster Stelle

Mit dem Abstand ist es in puncto Sicherheit aber noch nicht getan. Die Tabakfabrik verfügt über Plexiglastrennwände, Masken und Desinfektionsmittel, um möglichen Ansteckungen im Meeting vorzubeugen. Seit Kurzem stellt die Tabakfabrik gerne auch Antigen-Schnelltests zur Verfügung. Die neuen, weniger invasiven Nasenvorderwand-Tests können vor der Veranstaltung eigenständig von allen TeilnehmerInnen durchgeführt werden. Nach nur wenigen Minuten steht das Ergebnis fest und einem produktiven Workshop steht nichts mehr im Weg. 

Von Offline über Hybrid zu Online

Multifunktionale High-End-Ausstattung ermöglicht es, jedes Meeting komplett ins World Wide Web zu verlegen. Die innovativen Präsentations- und Konferenztechnologien geben aber auch Raum für Hybrid-Events, bei denen Offline- und Onlineevents kombiniert werden können. Als besonderes Extra bietet die Tabakfabrik außerdem an, Events für externes Publikum zu streamen und stellt dafür die benötigte Infrastruktur und Personalkraft. So sind Full-Service-Events wie Vorträge, Konferenzen, Keynotes, Streamings und Podcasts ein Kinderspiel.

 

Schutzschirm für VeranstalterInnen

Die Veranstaltungsbranche gehört zu den Hauptbetroffenen der Coronakrise. Um Anreiz und Sicherheit für die künftige Planung und Durchführung von Veranstaltungen zu geben, hat die Bundesregierung einen Schutzschirm für Veranstaltungen in der Höhe von 300 Mio. Euro bereitgestellt. Anträge können ab sofort bei der ÖHT gestellt werden. 

Die wesentlichen Punkte der Förderung: 

  • Durch einen Zuschuss für den finanziellen Nachteil, der aus einer COVID-19 bedingten Absage oder wesentlichen Einschränkung der Veranstaltung resultiert, sollen die Veranstalter unterstützt werden.
  • Veranstaltern wird ein Zuschuss auf Grundlage einer detaillierten Veranstaltungsplanung für jenen finanziellen Nachteil gewährt, der sich aus einer COVID-19-bedingten Absage oder Einschränkung der Veranstaltung ergibt. Das Ausmaß der Förderung beträgt maximal 90% der förderbaren Gesamtkosten der Veranstaltung.
  • Auszahlungshöhe der Förderung ergibt sich aus der Differenz zwischen den nicht stornierbaren Kosten und erzielten Einnahmen, Versicherungsleistungen und anderen Förderungen.
  • Förderbare Kosten sind nicht mehr stornierbare Aufwendungen für Leistungen Dritter in der Wertschöpfungskette (z.B. Lieferanten, Technik, Catering, Künstler, Bar, Service, Florist, Veranstaltungsort, Rückabwicklungskosten, Werbekostenzuschüsse), sowie Personalkosten, die unmittelbar mit der Planung und Durchführung der förderungsgegenständlichen Veranstaltung zusammenhängen.
  • Das erste förderbare Veranstaltungsdatum ist der 1. März 2021.
  • Anträge können bis 15. Juni 2021 gestellt werden.
  • Umfasst sind geplante Veranstaltungen bis Jahresende 2022.

Alle Infos rund um den Schutzschirm finden sich hier. 

 

Veranstaltungsanfragen

Für Veranstaltungsanfragen und Preisauskünfte  wenden Sie sich bitte an veranstaltungen@tfl.linz.at oder + 43 732/ 77 22 72 – 89.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Blogübersicht