Tutanchamun – Sein Grab und die Schätze

10:00 / Brandland

„Eine Ausnahmeschau, wie ein gigantisches Buch, in dem man spazierengehen kann.“ (hr 2 Kultur)

„Fesselnd, unterhaltsam, informativ…“ (Frankfurter Neue Presse)

„Lehrreiche Unterhaltung vom Feinsten.“ (Stern)

Der Schatz des Tutanchamun zählt bis heute zu den bedeutendsten Entdeckungen der Archäologie. Seit Howard Carter das Grab des Pharaos im Tal der Könige fand, ist die Faszination, die von den tausenden Beigaben, den goldenen Särgen und Schreinen, den Masken, dem Schmuck und dem Schicksal des jung verstorbenen Königs ausgeht, ungebrochen.

Die Ausstellungsbesucher erwartet „virtuelle Archäologie“ in einer Ausstellungsinszenierung, die auf lehreiche und unterhaltsame Weise Wissen vermittelt, ergänzt durch Führungen und einem anspruchsvollen Rahmenprogramm mit wissenschaftlichen Vorträgen.

Der Zauber des authentischen Gesamtbildes

Die Ausstellung zeigt wie faszinierend es sein kann, mit Hilfe von sorgfältig gearbeiteten Rekonstruktionen einen lebendigen Eindruck von der bedeutendsten archäologischen Entdeckung im Tal der Könige wiederzufinden. Denn während die Schätze des Königs im Museum von Kairo aufbewahrt werden, ist sein Grab im Tal der Könige mit den Wandmalereien bis auf die Mumie des Königs, den äußeren Sarg und den steinernen Sarkophag ausgeräumt.

Zur Verwirklichung dieser Ausstellungsidee war der Einsatz von Repliken unumgänglich, auch im Hinblick auf den Schutz der fragilen Originale und der Fülle an Objekten. Die Grabbeigaben wurden von ägyptischen Kunsthandwerkern in Abstimmung mit erfahrenen Ägyptologen detailgetreu nachgebildet – sie sind in ihrer größtmöglichen Vollständigkeit weltweit einmalig.

Noch einmal von 23. bis  27. Juli 2014 in der Tabakfabrik Linz

Für das leibliche Wohl sorgt das Ausstellungs-Café Gizeh in der Étage Lumière.

Mehr Informationen zur Ausstellung, zu Führungen, Schul- und Pressematerialien finden Sie hier.

 

Kartenservice

Karten für die Tutanchamun-Ausstellung erhalten Sie nicht in den Büros der Tabakfabrik, sondern hier:

Allgemeine Ticket-Hotline unter 01 96 0 96 sowie online unter www.oeticket.com sowie an der Tageskasse der Ausstellung an den Öffnungstagen von 10 bis 17 Uhr. Weiters in den Linzer und Welser Kartenbüros, allen Raiffeisenbanken, OÖN, Maximarkt, Media Markt, LIBRO, Saturn, Ruefa Reisen und Trafikplus Trafiken.

Gruppen- und Schulklassen-Tickets sowie Führungen sind telefonisch buchbar über die Hotline 01/96096-300 (Montag bis Freitag, 10-17 Uhr).

Kinder bis 5 Jahre in Begleitung der Eltern, Großeltern oder erziehungsberechtigter Personen frei.

Eintrittspreise (inkl. Hörführung) Di bis Fr Sa, So & Feiertag
 Erwachsene  16 €  18 €
 Kinder  8 €  10 €
 Ermäßigt*  13 €  15 €
 Familienticket (max. 4 Personen)  39 €  45 €
 Ergänzungsticket**  6 €  8 €
 Schulklassen  5 €  –
 Berufsschulklassen  6 €  –
 Preise für Gruppen (ab 10 Erwachsene)  14 € 16 €

*Ermäßigter Eintritt: SeniorInnen (ab 65 J.), Schüler, Auszubildende und Studenten (bis 27 J.), Zivil-, Grundwehr- und Präsenzdiener sowie Menschen mit Einschränkungen gegen Vorlage des Behindertenpasses. Bei eingetragener Begleitperson hat diese freien Eintritt in die Ausstellung.

** Familienticket gilt für max. 4 Personen, davon max. 2 Erwachsene, Kinder bis 14 Jahre.

***Für jedes weitere Kind wird ein Ergänzungsticket (Di-Fr: 6 €, Sa, So & Feiertage: 8 €) benötigt. Diese gibt es nur in Kombination mit dem Familienticket.

Ermäßigungen erhalten Sie weiters als InhaberIn einer OÖN-Card, SN-Card, Kulturkarte oder Aktivpass der Stadt Linz sowie als ARBÖ-Mitglied.

Alle Angaben ohne Gewähr.

Headerfoto: Semmel Concerts GmbH

5 Kommentare

  1. Woow sowas habe ich noch nie in meinem Leben gesehn. Wie haben Sie das gemacht, dass Sie das ganze Ägpthen nach Österreich gebracht haben ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zugehörige Artikel

Das Jahr 2014 geht für die Tabakfabrik Linz höchst erfolgreich zu Ende. Ein klarer Aufwärtstrend zeichnet sich nicht nur in einer neuen Rekordzahl an BesucherInnen, Mietanfragen und Veranstaltungen ab, sondern manifestiert sich auch in einer neuerlichen Verbesserung des Betriebsergebnisses. In…

Zur Veranstaltungsübersicht