3D-Fabrik der unbegrenzten Möglichkeiten

Foto: HARATECH

HARATECH eröffnet Infabity Store mit Weltneuheit my-twiin Bodyscanner in der Tabakfabrik Linz

Morgen, Freitag, präsentiert die Firma HARATECH in der Tabakfabrik Linz eine Weltneuheit im Bereich des 3D-Bodyscans: In ihrem neuen Infabity Store in der Tabakfabrik Linz können mit dem my-twiin Bodyscanner innerhalb weniger Sekunden vollautomatische 3D-Bodyscan-Daten erzeugt werden. Die Kunden erhalten direkt nach dem Scan ihr eigenes 3D-Selfie aufs Smartphone und können ihren eigenen Avatar auf verschiedenen 360°-Hintergrundbildern drehen und bestaunen. Durch einen neu entwickelten digitalen Software- und Fertigungsprozess bietet der Infabity Store von HARATECH in der Tabakfabrik übrigens die günstigsten 3D-Druck-Selfies in ganz Österreich an – ein im wahrsten Sinn des Wortes einzigartiges Weihnachtsgeschenk.

Enkerl in 3D

Ob für Oma, Opa, Mama, Papa oder die bessere Hälfte – all jene, die noch immer auf der Suche nach dem perfekten Präsent für ihre Familie oder Freunde sind, könnten dem Infabity Store in der Tabakfabrik Linz einen Besuch abstatten und ihre Lieben mit einem 3D-Selfie überraschen oder unvergessliche Momente konservieren. Wenige Stunden braucht der 3D-Printer für den Druck der Miniaturstatue, die Schicht für Schicht aufgebaut wird und ihrer lebendigen Vorlage aufs Haar gleicht.

3D-Selfie eines verliebten Trachtenpärchens im Salon Hochstetter | Fotocredit: HARATECH

Eröffnung Pop-up-Shop Infabity Store

In Verbindung mit Ihrem Kunden-Weihnachtsevent feiert die Firma HARATECH morgen, Freitag, 16.12.2016, von 10:00 bis 16:30 Uhr die Neueröffnung Ihres 3D-Druck-Shops Infabity Store in der Tabakfabrik Linz. Dieser direkt neben dem Künstlerfachmarkt Gerstaecker angesiedelte Geschäftsbereich eröffnet schier unbegrenzte Möglichkeiten in der Welt des 3D-Drucks.

Im Zuge dieses ersten Soft Openings werden exklusive Einblicke in den Entstehungsprozess der my-twiin Figuren geboten – außergewöhnliche persönliche Unikate, die als Erinnerung oder als Geschenk für unterschiedlichste Anlässe gedruckt werden können. Im Infabity Store erwartet die Kunden auch eine große Anzahl an my-twiin Musterfiguren prominenter Persönlichkeiten – sogar der Linzer Bürgermeister Klaus Luger hat schon sein eigenes 3D-Selfie erhalten.

Bügermeister Klaus Luger im Gespräch mit Manfred Haiberger, dem Geschäftsführer von HARATECH, Fotocredit: Thomsen Photography

3D-Selfie von Bürgermeister Klaus Luger, Fotocredit: HARATECH

Über die Forschungs- und Entwicklungsabteilung von HARATECH entstehen mit neuesten 3D-Druck Verfahren und vielen weiteren Hightech-Fertigungsprozessen neue Produktinnovationen in der Tabakfabrik. Nach dem ersten Soft Opening wird HARATECH im nächsten Jahr noch weitere Infabity 3D-Druck-Produkte und -Dienstleistungen präsentieren und im Zuge der Fertigstellung von Bau 1 den Infabity Store mit neuen 3D-Innovationen erweitern.

Von der Schwarzen Kunst zum 3D-Druck: Tabakfabrik Linz präsentiert Druckkunst im Spiegel der Zeit

Die Tabakfabrik Linz erlaubt heute eine Zeitreise in sämtliche Epochen des Druckgewerbes – von handgeschöpftem Papier über Druckveredelung mit Heidelberg-Maschinen aus den 1950er Jahren bis zu brandaktuellen Innovationen im 3D-Print. Während die Geschichte der Druckkunst in der Grafischen Manufaktur im Kraftwerk der Tabakfabrik wieder lebendig wird, wirft der Infabity Store von HARATECH einen Blick in die Zukunft des Gewerbes.

3D-Selfie vom Kraftwerk der Tabakfabrik Linz | Fotocredit: Thomsen Photography

Versuchslabor für Visionen

Um kreativen Milieus ein Versuchslabor für Visionen zu bieten, das den rasanten technologischen Entwicklungen gerecht wird, strebt die Tabakfabrik Linz nach der Errichtung eines kollaborativen Open Labs.  Ziel ist die Schaffung von Gemeinschaftswerkstätten für Holz-, Kunststoff- oder Metallbearbeitung mit Hightech-Ausstattung wie etwa 3D-Druckern, CNC-Fräsen oder 3D-Scannern, die allen Interessierten offen stehen und der Kreativität keine Grenzen setzen.

Nachdem die noch junge Technologie im Augenblick neben der Luft- und Raumfahrt oder Medizintechnik vor allem für die Entwicklung von Prototypen im Umfeld der kulturellen und kreativen Industrien eingesetzt wird, ist die Tabakfabrik Linz auch die ideale Heimstätte für das erste Community Fab Lab der Region. Der 3D-Druck bedeutet eine immense Arbeitserleichterung für ArchitektInnen, KünstlerInnen, DesignerInnen oder kleine- und mittlere Unternehmen, die ihre Modelle nun nicht mehr bauen müssen, sondern einfach ausdrucken können. Gerade im Kreativsektor setzt 3D-Printing auch wirtschaftlich völlig neue Maßstäbe, da die aufwendige Handarbeit bis ins letzte Detail nur noch am digitalen Objekt vorgenommen werden muss und der 3D-Drucker im Grunde Gedanken Wirklichkeit werden lässt.

Der Markt für 3D-Druck wächst rasch und birgt das Potential, die Warenwelt völlig zu verändern. Das Community Fab Lab in der Tabakfabrik Linz versteht sich als Seismograph für diesen Markt von morgen und als Ideenschmiede für die Eroberung einer milliardenschweren Zukunftsbranche.

HARATECH in der Tabakfabrik Linz

Erfindergeist und der Wunsch, eigene Ideen sofort umzusetzen waren auch Triebfedern für die Gründung von HARATECH. Das Unternehmen entwickelte sich in den letzten 13 Jahren vom Ein-Mann-Betrieb zum etablierten Systemlieferanten für Kleinserien und Sonderlösungen. Ideenreichtum und vielschichtige fachliche Kompetenz zeichnen das Industrie- und Produktdesign von HARATECH aus. Das Unternehmen zählt zu den heimischen Innovationsführern im Bereich von 3D-Druck und Kunststofftechnik, entwickelt Produkte von der ersten Skizze über den Prototypen bis zur Serienreife und beteiligt sich an zahlreichen nationalen Forschungsprojekten.

www.haratech.at

www.my-twiin.at

Foto: HARATECH

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

beteiligte PionierInnen



infabity-store

Infabity steht für innovative Produkte und Lösungen im Bereich von 3D-Scan und 3D-Druck mit besonderem Fokus auf Design.

mehr erfahren


Haratech

HARATECH zählt zu den heimischen Innovationsführern im Bereich 3D-Druck und Kunststofftechnik und entwickelt Produkte von der ersten Designskizze über den Prototypen bis zur Serienreife vollständig am Areal der Tabakfabrik Linz.

mehr erfahren
Zur Blogübersicht