Augenschmaus und Gaumenfreuden (ver)führen zum Publikumsrekord

Foto: Kunst- und Designmarkt

Die Tabakfabrik Linz entfacht immer größere Begeisterung. Das zeigen die brandaktuellen Publikumszahlen. Alleine heuer konnten insgesamt bereits rund 260.000 BesucherInnen bei über 300 verschiedenen Veranstaltungen gezählt werden.

Regelrecht gestürmt wurde vergangenes Wochenende der Kunst- und Designmarkt, der zum 7. Mal in der Tabakfabrik Linz über die Bühne ging. Mit rund 4.000 Gästen, also 1.000 BesucherInnen mehr als beim letzten Mal, stellte der 7. Kunst- und Designmarkt in der Tabakfabrik Linz einen neuen Publikumsrekord auf. Als der erste Kunst- und Designmarkt im Herbst 2012 in der Tabakfabrik stattfand, gab es 30 Verkaufsstände und knapp 500 BesucherInnen. Letztes Wochenende beteiligen sich über 140 Aussteller aus den Bereichen Mode, Schmuck, Lifestyle, Accessoires, Fotografie, Kunst, Grafik-, Produkt- und Möbeldesign. Der Andrang war so groß, dass manche Verkaufsstände frühzeitig ausverkauft waren.

Foto: Tabakfabrik Linz

Foto: Tabakfabrik Linz

Die einzigartige Atmosphäre und Ausstrahlungskraft der Tabakfabrik legte für den Kunst- und Designmarkt den Grundstein zum Erfolg: Mittlerweile erfreut sich das Exportformat nicht nur in der Tabakfabrik Linz größter Beliebtheit, sondern gastiert auch in Salzburg, Innsbruck, Wels und Passau.

Foto: Kunst- und Designmarkt

Foto: Kunst- und Designmarkt

2016 werden aufgrund der Umbau- und Sanierungsmaßnahmen im Bau 1 der Tabakfabrik weniger Flächen für Veranstaltungen zur Verfügung stehen. Mit 260.000 BesucherInnen in nur einem Jahr erreichte die Tabakfabrik Linz 2015 deshalb ihren vorläufigen Publikumshöchststand und verzeichnet damit im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von 75.000 Gästen aus Nah und Fern.

Wenn der Bau 1 im Herbst 2016 in neuem Glanz erstrahlt, wird die Tabakfabrik erstmals nicht nur Fremdveranstaltungen, sondern auch programmierten Eigenformaten, wie Maker Fairs, 3D-Druckfestivals oder Mietermessen, unvergleichliche Rahmenbedingungen bieten.

Herrlich duftet nun schon Schuhbecks teatro durch die Tabakfabrik, ab morgen heißt es Bühne frei für den Kassen- und Gaumenknüller!

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zugehörige Veranstaltungen

 Zur Blogübersicht