Porsche – Design, Mythos und Innovation

© zoe fotografie

Seit 22. Juni ist die Ausstellung „Porsche – Design, Mythos und Innovation“ des Landes Oberösterreich in der Tabakfabrik zu sehen. Die Schau widmet sich dem Wirken des Konzerngründers Ferdinand Porsche. Die von Michael Shamiyeh atemberaubend gestaltete Ausstellung zeigt nicht nur seltene Prototypen und einzigartige Exponate. Anhand der Firmengeschichte erzählt die Ausstellung, wie der Schwerpunkt auf Design und Innovation zum Erfolgsfaktor Porsches wurde.

Chris Müller: „Ferdinand Porsche war kein Spezialist, sondern hat sich viele verschiedene Disziplinen zu eigen gemacht, vom Elektriker bis zum Spengler. Damit hat er viel mit den modernen Künstlern gemein, denn spartenübergreifendes Arbeiten ist heute wichtiger denn je. Und genau das versuchen wir auch in der Tabakfabrik zu fördern, in dem wir Leute aus allen Bereichen zu uns holen.“

Die Ausstellung spiegelt auch die gemeinsame Geschichte von Porsche und Oberösterreich wider: Ferdinand Porsche war technischer Vorstand der Steyr AG, als er mit der Gründung seines Konstruktionsbüros während des krisengebeutelten Jahres 1930 den Grundstein legte für die Innovationen der folgenden Jahre. Auch heute sind in Oberösterreich wie in kaum einer anderen Region Österreichs erfolgreiche Unternehmen angesiedelt – die Innovationskraft des Standortes ist somit der ideale Hintergrund für „Design, Mythos und Innovation“.

Aus der Pionierzeit des Automobils fahren in der Tabakfabrik Fahrzeuge der Marken Lohner, Austro Daimler, Steyr, Porsche, Auto Union und Volkswagen auf, wie zum Beispiel der nur drei mal gebaute 911er GT3 Hybrid, der Elektrowagen System Lohner-Porsche aus dem Jahr 1900 oder der legendäre Porsche Typ 917, einer der erfolgreichsten Rennwagen der 1970er Jahre mit seinen zahlreichen Gesamtsiegen beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans. Diesem Rennen ist eine eigene Tribüne im Zentrum des Ausstellungsraumes, die Le Mans Tribüne, gewidmet. Besucherinnen und Besucher haben von dieser zentralen Plattform aus einen Überblick über die gesamte Ausstellung und können sich mit Filmausschnitten in die großartigen Anfänge dieser Institution des Motorsports versetzen lassen.

22. Juni bis 18. November 2012, von 10:00-18:00 Uhr
Eingang: Gruberstraße 1

Mehr Informationen zur Ausstellung finden sich unter: porsche-ausstellung.com

Ihr Event unter Legenden

Die Tabakfabrik Linz bietet mit dem Spezialformat „Porsche Exklusiv“ Firmen und anderen Interessierten auch die Möglichkeit, die Ausstellungsräume einen Abend lang für eigene Veranstaltungen zu nutzen. Die an die Ausstellung angeschlossene Tabaccoland-Halle bietet das perfekte Ambiente für individuell gestaltete Abende. „Die Tabakfabrik baut damit ihr Angebot an einzigartigen Locations weiter aus. Wir freuen uns sehr über die Dynamik, die sich in den letzten Monaten entwickelt hat!“, so der künstlerische Leiter der Tabakfabrik, Chris Müller. Mehr Informationen zu „Porsche Exklusiv“ erhalten sie bei der Projektleiterin Julia Hartig.

© zoe fotografie

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Blogübersicht