Streetfood Festival Linz

11:00 / Peter-Behrens-Platz
zum Facebook-Event

Streetfood Märkte haben über den asiatischen Raum längst Metropolen wie Berlin, London und New York und jetzt auch Wien, Graz und Linz erreicht. Mit Food Trucks, Garküchen und kleinen Essenständen ist der Street Food Trend längst in Europa angekommen.

Ohne die kultverdächtige Käsekrainer zu verschmähen geht es bei Street Food ums Kochen mit Leidenschaft, Kreativität und aus Liebe zu den Geschmacksnerven. Dabei ist Street Food beschleunigtes Slow Food, mit frischer Qualität, direkt vor den Augen des Gastes zubereitet.

Der Besucher kann sich auf einen Markt mit vielen kleinen Essensständen, Garküchen und Foodtrucks sowie Livemusik, DJs, Drinks und Künstlern freuen!

Zusätzlich bieten wird auch an, was die lokalen Köche und Restaurants aus regionalen Produkten kreieren. Von Markt zu Markt werden sich die Anbieter unterscheiden, damit für den Besucher immer wieder die Möglichkeit besteht, Neues auszuprobieren oder sich einfach überraschen zu lassen.

programm & infos:

Freitag – WINE & BEATS (Die besten Weine Österreichs und 50 offene GIN Sorten auf einem Festival, dazu feinster DJ Sound)
Samstag –LIVE is LIVE (Internationale und nationale Top Acts spielen LIVE auf)
Sonntag – FAMILIENTAG für Groß und Klein (Zauberer, Clowns, Kinderanimation u.v.m.)

Täglich von 11:00 – 23:00 Uhr, außer Samstag bis 2:00 Uhr früh.
Das Streetfood Festival im Innenhof der Tabakfabrik ist regionaler und bunter als die anderen.

8 Kommentare

  1. zum Glück gibt es in Linz derzeit Post City – eine tolle Veranstaltung – die noch dazu gratis ist. 5 Euro Eintritt zum Essen und Trinken? Ist das kundenorientiert oder Abzockerei?

    1. Das Ars Electronica Festival Post City ist nur teilweise gratis, die Talks, Konzerte und Ausstellungen kosten Eintritt oder man braucht einen Pass. Weiters ist der Unterschied, dass die Ars Electronica über öffentliche Gelder subventioniert wird, und daher eben teilweise einen freien Eintritt anbieten kann. Diese Veranstaltung hier wird eben nicht subventioniert und muss anders ihre Kosten wieder einnehmen.

  2. ich zahl gerne für streetfood – aber EINTRITT zahlen dafür ist ABZOCKE!
    wir sind 4 Personen Haushalt (Kinder sind halt schon über 12 Jahre) und dann soll ich 20 Euro Eintritt zahlen….. sorry, da fahr ich nicht hin…. aber wir sind eh nicht das Zielpublikum (und dann haben wenigstens die anderen mehr Platz)
    🙂

  3. Nur enttäuschend u. dafür auch noch Eintritt. Kalte Paella um 7,50, Burger um 5,90 mit ein paar Fleischbrökerl u. etwas grün darin. Und dafür auch noch anstellen. Danke NIE WIEDER!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Veranstaltungsübersicht