Start-up Hotspot Tabakfabrik

Bildcredit: Tabakfabrik Linz | Die Strada del Start-up der Tabakfabrik Linz

Die Tabakfabrik als revitalisierter Industriebau und denkmalgeschütztes Architekturjuwel ist heute nicht nur Veranstaltungsort und kollaborativer Konzern, sondern auch als Start-up Zentrum über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Nicht zuletzt durch die Ansiedelung der factory300 und der Strada del Start-up strahlt die Tabakfabrik Attraktivität für JungunternehmerInnen, denn hier tummeln sich viele im Start-up-Ökosystem.

In dieser Ausgabe von Rauchzeichen – Tabakfabrik Linz on air sprechen wir mir Bernhard Lehner, CEO und Co-Founder von startup300, über den Start-up-Trend und die Bedeutung von Orten wie der Tabakfabrik und fragen bei Florian Wimmer von Blockpit und Etienne Koo von Twinster, zwei Start-ups mit Sitz in der Strada del Start-up, nach, was sie zum Gründen bewegt hat.

Der Beitrag ist hier nachzuhören.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Blogübersicht