Mit Freude zu königlichen English-Skills

Wie Queens and Kings sollen sich die Kundinnen und Kunden von Sandra Zwirchmayr fühlen, wenn sie bei der sympathischen Englisch-Trainerin einen Kurs absolvieren. Die studierte Anglistin ist seit dem Vorjahr in der Tabakfabrik aktiv, unter anderem als AXIS-Member und English-Coach der Tabakfabrik Linz Entwicklungs- und Betriebsgesellschaft.

Die Internationalisierung in der Tabakfabrik geht mit Riesenschritten voran. Aktuell arbeiten und studieren Personen aus 33 Nationen am Areal, allein der Online-Marketing-Spezialist Smarter Ecommerce (smec) beschäftigt Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus 18 verschiedenen Ländern dieser Welt. Und fast täglich kommen ausländische Gäste zu Führungen in die Tabakfabrik – gerade Englisch wird damit als kleinster gemeinsamer sprachlicher Nenner wichtiger und selbstverständlicher denn je. „Die Transformation der Tabakfabrik von einer klassischen Industrie zu einem Hotspot für Kreativität, Digitalisierung und Start-ups wird mittlerweile auch international als Best-Practice-Beispiel gesehen. Da ist es nur konsequent, wenn wir uns sprachlich internationalisieren und unsere Englisch-Kenntnisse auf ein Level bringen, mit der wir die Idee vom kollaborativen Konzern nach ganz Europa hinaustragen können“, sagt Chris Müller, Direktor für Entwicklung, Gestaltung und künstlerische Agenden der Tabakfabrik Linz.

Sandra Zwirchmayr ist seit 2015 selbstständige English-Trainerin und Vortragende. Nach ihrem Studium verbrachte sie einige Jahre in Irland. Fotocredit: Lucia Schramm

Mit Sandra Zwirchmayr war die geeignete Trainerin rasch gefunden. Damals seit kurzem Member im AXIS Coworking-Loft im Bau 2 der Tabakfabrik Linz, begann die Mühlviertlerin im Sommer des Vorjahres Direktor Chris Müller und Community-Manager Christoph Weiermair gezielt für Präsentationen und Führungen zu coachen. Mittlerweile wurde das Training auf das gesamte Team ausgedehnt.

„Sandras besondere Qualität ist, dass sie sehr nahe an unserem betrieblichen Geschehen ist und uns in ganz alltäglichen Situationen als Englisch-Trainerin begleitet. Durch diesen selbstverständlichen Zugang gewinnen wir eine große Sicherheit und können so auch spontan unerwartete Situation in der Fremdsprache meistern“, sagt Chris Müller.

Einmal wöchentlich kommt Sandra ins neue Office im OG 1 von Bau 1 und belebt in den beliebten Sessions die teils verschütteten English-Skills des Tabakfabrik-Teams. Neben ihrer Fachkompetenz ist der wertschätzende Umgang eine der größten Stärken der langjährigen WIFI-Trainerin und ausgebildeten Lehrerin: „Mir ist es wichtig, dass meine Kundinnen und Kunden sprachliche Sicherheit durch Übung und Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten gewinnen. Vor allem auch die Erkenntnis, dass im Berufsalltag die gelungene Kommunikation im Vordergrund steht.“

Im Gespräch mit Chris Müller und Christoph Weiermair in der Tabakfabrik: Die Trainings von Sandra Zwirchmayr sind individuell auf die Kundenbedürfnisse abgestimmt. Fotocredit: Tabakfabrik Linz

Seit 2015 selbstständig, ist Sandra Zwirchmayr aktuell auch nebenberuflich Lehrende an der FH Hagenberg, Dozentin am Klinikum Wels-Grieskirchen und Referentin für den HUEBER-Verlag. Dazu kommen Tätigkeiten als Vortragende im Rahmen der LehrerInnen-Fortbildung an den Pädagogischen Hochschulen und Fortbildungsveranstaltungen für Englisch-TrainerInnen an Erwachsenenbildungsinstituten in Österreich und Deutschland.

„The lessons with Sandra have helped me to be more comfortable with using English in my daily business life. And they also brighten up my work days – it helps me take my mind off work for some time and then start again freshly inspired and motivated.“
Marlene Penn

„Sandra can adapt very well to the needs of the company she works for. Training with her also strengthens self-confidence, because you can really speak without fear of making mistakes.“
Christoph Weiermair

In Zukunft will die zweifache Mutter ihr Engagement im Unternehmensbereich verstärken und weitere Einzel- und Gruppentrainings anbieten, die ganz individuell auf die Kundenbedürfnisse abgestimmt werden. „Der Schwerpunkt lautet Speaking Skills. Ich möchte mit meinen Kundinnen und Kunden am liebsten über das reden, was sie im Beruf bewegt. Das umfasst die Vorbereitung auf Präsentationen, Meetings, Geschäftsreisen, Telefon- und Videokonferenzen, Elevator Pitches und vieles andere mehr.“ Auch Korrekturlesen und Übersetzen gehören zum Portfolio der English-Trainerin, weil gerade kleinere Firmen auf einen einzigen Ansprechpartner in Sachen Englisch setzen.

Das Tabakfabrik-Team, am Foto Chris Sennlaub und Lukas Jakober, erlebt das Englisch-Training auch als Wertschätzung des Unternehmens. Fotocredit: Tabakfabrik Linz

Sandra Zwirchmayr weiß, wovon sie spricht. Sie begann ihre Berufslaufbahn als Personal Assistant des österreichischen Handelsdelegierten in Irland. Für den englischen Verlag Macmillan Education war sie sehr erfolgreich im Außendienst in Österreich und Süddeutschland unterwegs. Sandra Zwirchmayr ist also nicht nur Englisch-Trainerin, sondern vor allem auch Vertriebsprofi. Und was Vorträge und Workshops anbelangt, so lässt sich die gesamte Zahl nicht nachvollziehen, aber nach eigenen Angaben sind es „Hunderte auf jeden Fall“ – und stets auf Englisch natürlich.

Wer so wie die Tabakfabrik Linz GmbH von Sandra Zwirchmayrs großer Erfahrung als ausgebildete Lehrerin mit jeder Menge Berufserfahrung in der Privatwirtschaft profitieren möchte, vereinbart am besten einen Termin. Spätestens dann sollte es heißen: Let’s switch to English. Denn Deutsch, obwohl ihre Muttersprache, hört man Sandra nur selten sprechen. Und wenn sie es tut, ist das fast ein bisschen ungewohnt.

MEHR ERFAHREN

Queens and Kings English Training
Sandra Zwirchmayr (AXIS-Profil)

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Blogübersicht