Die Tanzfabrik in der Tabakfabrik

(c) Fivos Salahas SensoReye Productions

Die Tabakfabrik Linz wächst und gedeiht. Quasi seit der Geburtsstunde dabei ist Red Sapata. Dank dem Verein wird seit 2013 im Bau 3 in der Tabakfabrik getanzt, yogiert und choreografiert.

RedSapata ist Mieter der ersten Stunde in der Tabakfabrik Linz. Der Verein bietet BerufstänzerInnen und Tanzbegeisterten Raum und Platz, um ihre Profession und Passion auszuleben. Ein Angebot, das gerade in Linz durch seine Tanzausbildungsstätten nötig ist. Die Kunstform Tanz gliedert sich als weitere Komponente der Kreativwirtschaft wunderbar in die Tabakfabrik Linz ein. So beschreibt Ilona Roth, Vereinsobfrau von RedSapata, treffend: „Es ist ein ganz anderes Gefühl von arbeiten, wenn man kreative Nachbarn hat“.

Das Ziel von RedSapata ist es dabei, den zeitgenössischen Tanz zu etablieren und eine Schnittstelle zwischen Profis und interessierten Laien zu bilden. So werden diverse Kurse in den Hallen von RedSapata angeboten und die unterschiedlichsten Projekte abgehalten. In 10+10 Brücken etwa wird der künstlerische mit dem sozialen Aspekt vereint, indem Menschen mit und ohne Fluchterfahrung zusammenarbeiten.

 

Mit Interviews von:

Chris Müller – Tabakfabrik Linz Direktor für Entwicklung, Gestaltung und künstlerische Agenden

Ilona Roth – Vereinsobfrau RedSapata

Ulrike Hager – Obfraustellvertreterin RedSapata

 

Musikalisches Programm:

Witchrider – Black

WarHoles – Queen of 0

Die aktuelle Rauchzeichen-Sendung „Die Kunst des richtigen Scheiterns – erste Fuckup-Night in der Tabakfabrik“ zum Nachhören

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

beteiligte PionierInnen



RedSapata Tanzfabrik

RedSapata ist eine Linzer Initiative von zeitgenössischen TänzerInnen, die es sich zum Ziel gesetzt haben, den Zugang zu zeitgenössischen darstellenden Kunstformen zu fördern.

mehr erfahren
Zur Blogübersicht