Auf dem Radweg zur Tabakfabrik – Neustart für das B7 Fahrradzentrum

Foto: Tabakfabrik Linz

In der Kapuzinerstraße geht eine Ära zu Ende: Das B7 Fahrradzentrum übersiedelt mit Sack, Pack, Werkstatt und Shop in die Tabakfabrik Linz, wo der sozialwirtschaftliche Betrieb ab 17. November mit ungebremstem Schwung weiterläuft.

„Als wir erfahren haben, dass wir wegen der Generalsanierung unseres alten Zuhause in der Kapuzinerstraße ausziehen müssen, war schnell klar, wohin die Reise für uns geht“, erzählt Hannes Herber, der Leiter des B7 Fahrradzentrum. „Das bunte und lebendige Soziotop der Tabakfabrik ist genau das richtige Umfeld für unseren Shop mit Fachwerkstatt.“

Am 17. November 2016 biegt der sozialwirtschaftliche Betrieb mit 2o MitarbeiterInnen, in dem Arbeitssuchende zeitlich befristet als VerkäuferInnen und FahrradmechanikerInnen unterkommen, auf die Zielgerade der Übersiedelungstour – und eröffnet seinen gut bestückten Shop auf 114 m² Verkaufsfläche an der Adresse Peter-Behrens-Platz 9-10 im Bau 1 der Tabakfabrik neu.

Foto: Tabakfabrik Linz

Foto: Tabakfabrik Linz

Eröffnungsschnäppchen, und: Alle Bromptons sind schon da

„Wegen einiger unerwarteter Sonderprüfungen unterwegs schlagen wir das neue Kapitel in der Geschichte unserer Fahrradunternehmung zwar noch nicht mit der kompletten Kollektion 2017 auf“, erklärt Verkaufsleiter Christian Leutgeb, „aber unter anderem warten schon die legendären Klappräder von Brompton und eine Reihe Eröffnungsschnäppchen auf ihre neuen Besitzer.“

Neben Elektro-, Stadt-  und Sportfahrrädern für Berg und Straße bietet das B7 Fahrradzentrum auch gebrauchte Bikes sowie Ersatzteile und Zubehör.

Die Fachwerkstatt folgt: Ab Dezember wird geschraubt

Anfang Dezember nimmt die Fachwerkstatt rechtzeitig zum Winterreifentausch ihren Betrieb am neuen Standort auf. Auf inklusive Büros und Lageräumen über 500 m2 ist genug Platz für die Erledigung von Reparaturaufträgen, Fahrradrecycling und die Fahrradmontage im Dienst befreundeter Hersteller.

Das Werkstattteam kann sich bereits häuslich einrichten, der Shop im Bau 1 ist allerdings quasi ein Pop-Up-Store: 2017 wird er auf dem Tabakfabriksgelände in die ehemalige Lösehalle umziehen, die nach dem Umbau den Charakter einer etwas anderen Markthalle haben wird. Die Eröffnungsfeier ist für den 8. März 2017 anberaumt. Dabei kann auch gleich auf ein Zweites angestoßen werden: Neben dem Fahrradzentrum übersiedelt noch 2016 auch die Zentrale seiner Mutterorganisation B7 Arbeit und Leben aus der Rainerstraße in die Tabakfabrik.

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Blogübersicht