160.000 BesucherInnen in rund 100 Tagen

Foto: Tabakfabrik Linz

Die KÖRPERWELTEN verabschieden sich aus Linz und bedanken sich bei über 160.000 Besuchern!

Nach 108 aufregenden Ausstellungstagen und über 160.000 Besuchern verabschiedet sich Gunther von Hagens‘ KÖRPERWELTEN – Eine Herzenssache aus der Tabakfabrik Linz, wo die Ausstellung wegen des starken Publikumsinteresses bis 7. Juni verlängert worden war.

Foto: Gunther von Hagens' KÖRPERWELTEN, Institut für Plastination, Heidelberg, www.koerperwelten.de

Foto: Gunther von Hagens‘ KÖRPERWELTEN, Institut für Plastination, Heidelberg, www.koerperwelten.de

Die Besucher der Ausstellung füllten über 10 dicke Gästebücher mit ihren Kommentaren:

„Berührend und lehrreich zugleich! Interessante Ausstellung! Zum Weiterempfehlen!“ lautet beispielsweise ein Eintrag. Oder: „Bin mit Vorbehalten gekommen und wurde restlos überzeugt – nicht zuletzt durch die unglaubliche Ästhetik und die feinsinnigen Darstellungen.“

Die Begeisterung für die Ausstellung war Generationen übergreifend. Rund 15.000 Schüler kamen im Klassenverband und nutzten die einzigartigen Plastinate, um die verschiedenen Körpersysteme deren Funktion und Zusammenspiel zu erkunden. 23.000 große und kleine Besucher lösten das Familienticket. Viele Besucher nahmen eine lange Anreise auf sich und kamen aus Wien, Salzburg und Graz, aber auch aus dem benachbarten Bayern.

„Mit 160.000 BesucherInnen in rund 100 Tagen Laufzeit bescherte die Körperwelten Ausstellung nicht nur der Tabakfabrik Linz einen Publikumsrekord. Die Schau gilt auch als einer der größten Kassenschlager in der Geschichte von Linz. Dieser Erfolg ist ein klarer Beweis für die ungebrochene Faszination der Körperwelten Ausstellung, für die besondere Anziehungskraft der Tabakfabrik und für einen immer stärker werdenden Magnetismus der Stadt. Durch die Investitionen in Kunst, Kultur und Forschung entwickelte sich Linz in den letzten Jahren zu einem guten Standort für prominente internationale Großausstellungen, die früher an Linz vorbeigezogen sind. Das ist auch ein Verdienst des COFO Concertbüros Oliver Forster, bei dem ich mich einmal mehr für die exzellente Zusammenarbeit bedanken möchte“, sagt Chris Müller, Direktor der Tabakfabrik Linz.

Die Organisatoren freuen sich über eine rundum gelungene Ausstellung mit zahlreichen Sonderveranstaltungen, wie einem Blindentag, einem Künstler-Event mit die Kunstuniversität Linz, einem Blutplasmaspende-Tag, und den Late-Nights mit spannenden Vorträgen renommierter Autoren und Wissenschaftler. Und vor allem über die breite Akzeptanz der Ausstellung, deren vorrangiges Ziel die gesundheitliche Aufklärung der Besucher ist. Dies ist in Linz eindrucksvoll und nachhaltig gelungen.

Foto: Gunther von Hagens' KÖRPERWELTEN, Institut für Plastination, Heidelberg, www.koerperwelten.de

Foto: Gunther von Hagens‘ KÖRPERWELTEN, Institut für Plastination, Heidelberg, www.koerperwelten.de

 

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zugehörige Veranstaltungen

 Zur Blogübersicht