Holis startet durch!

holis – erster On- und Offline-Lebensmittelmarktplatz – setzt auf Kraft der Gemeinschaft und startet Crowdfunding-Kampagne

Unter dem Motto „Es geht ums Ganze“ möchte das junge Startup „holis market“ im Herbst 2015 als erster On- und Offline-Lebensmittelmarktplatz Österreichs seine Pforten in Linz öffnen. Im Mittelpunkt der Vision stehen gesunde und nachhaltige Lebensmittel, die den Kunden personalisiert und verpackungsfrei erreichen sollen. Damit dieses Ziel Realität werden kann, braucht es die Kraft der Community und so startet holis mit 18. März 2015 eine großangelegte Crowdfunding-Kampagne.

Top-Thema „Essen“

Essen – nichts ist einfacher und komplizierter zugleich. Kein Wunder, immerhin betrifft es uns alle und jeder kann mitreden. Um das Thema „Food“ scheiden sich die Geister, es werden rege Diskussionen geführt und neue Trends bringen kontinuierlich Bewegung ins Spiel. Das Angebot ist immens – der Kunde oft überfordert. Er hat eigentlich wenig Zeit, ist aber dennoch kritisch und gesundheitsbewusst. Der Markt reagiert mit vielen neuen Ideen und Angeboten – Stichwort Rezeptboxen oder verpackungsfreie Supermärkte. Die ganzheitliche Betrachtung sucht man dabei oftmals vergeblich.

Der Ursprung von holis „Dieser ganzheitliche Ansatz ist auch Namengeber unserer Idee – holis kommt von holistic (ganzheitlich) und versucht eben auf alle aktuellen Bedürfnisse eine Antwort zu finden. So basiert unser Konzept auf nachstehenden drei Säulen“, erläutert holis-Geschäftsführer Franz Seher

  • Nachhaltigkeit
    • Fokus auf Zero Waste und 100 % Mehrweg
    • Biologische, regionale und saisonale Produktauswahl
    • Fairer Handel
  • Personalisiertes und einfaches Einkaufen
    • Online-Bestellung nach Rezept- bzw. Einkaufsliste
  • Service und Beratung, z.B. in Form von Ernährungsberatung

On- und Offline-Lebensmittelmarktplatz

„Auch die Erreichbarkeit des künftigen holis markets zeichnet sich durch seine Ganzheitlichkeit aus. Mit anderen Worten kombiniert holis einen physischen Lebensmittelmarkt mit einer Online-Plattform und Community. Je nach Vorliebe und Geschmack kommt demnach jeder Kunde auf seine Kosten“, ergänzt der 31-jährige Jungunternehmer, der seine Idee vor einem Jahr erstmals auf Facebook preisgab. Die Online-Plattform, die im Web und als App verfügbar sein wird, hilft in erster Linie dabei, die eigene Ernährung zu individualisieren. Lebensmittel können so in Rezepte und Einkaufslisten gebündelt und vorbestellt werden. Auch Beratungsleistungen und Empfehlungen sind jederzeit verfügbar.

Der erste physische Markt soll noch heuer, genauer gesagt im September diesen Jahres, in Linz eröffnet werden. Dort können sich die Kunden die online (vorbestellten) Lebensmittel via Rezept oder Einkaufsliste abholen. Selbstverständlich kann aber auch, wie gewohnt, im Selbstbedienungsmodus vor Ort eingekauft werden.

holis-team-erweitert

holis market

Die Vorteile für die Konsumenten im Überblick: Dank dem Zero Waste und Mehrweg-Ansatz können Lebensmittel in freier Menge gewählt werden. Somit kauft der Konsument nur das, was er auch tatsächlich braucht und es werden weniger Lebensmittel verschwendet. Gerade in Hinblick auf die ständig steigende Zahl von Single-Haushalten ist dies ein zentrales Thema.Auch in puncto Kosten liegen die Vorteile klar auf der Hand. Fallen doch die Kosten für die Einwegverpackung und Müllentsorgung zur Gänze weg. Dadurch können Lebensmittel in höchster Qualität zu einem vergleichsweise günstigen Preis angeschafft werden.

Der Kunde spart sich darüber hinaus auch Zeit, indem eine smarte App täglich Empfehlungen für die eigene Ernährung gibt. Via Rezeptbox können diese anschließend gleich im Markt bestellt werden kann. Auf Wunsch erfolgt die Bezahlung online – das Warten an der Kassa hat damit ein Ende und die bestellten Lebensmittel müssen nur noch abgeholt werden. Darüber hinaus stehen dem Kunden Ernährungscoaches zur Verfügung, die entweder persönlich oder online mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Verpackungsfreier Supermarkt in Linz?

Damit der erste On- und Offline-Lebensmittelmarktplatz Österreichs zum Leben erweckt werden kann, braucht es jedoch vorab die Kraft der Community.

„Deshalb starten wir mit heutigem Tag über die Plattform ‚wemakeit.at’ eine Crowdfunding-Kampagne. Mit den erhofften 25.000 Euro gilt es vor allem die Eröffnung des 1. holis markets in Linz zu ermöglichen“, hofft der holis-Geschäftsführer auf rege Beteiligung und gibt genaue Einblicke in die Mittelverwendung:

Die über die Kampagne lukrierten finanziellen Mittel dienen vor allem der Markteinrichtung: Darunter fallen einerseits die Anschaffung nachhaltiger Großmengenbehälter, die mit regionalen Anbietern neu produziert werden, die Ausstattung des Marktes mit recycelten Kartonmöbeln sowie der Ankauf sämtlicher Mehrweggläser. „Sollten wir die 25.000 Euro-Marke überschreiten und sogar 50.000 erreichen, würden wir damit einen Hygienespüler für die ökologische Reinigung der Mehrweggläser sowie brandneue energieeffiziente Kühlgeräte anschaffen. Die Vollausstattung des Marktes wäre damit gewährleistet. Setzen wir rein hypothetisch noch eins drauf und lukrieren 75.000 Euro, könnten wir den holis market außerdem noch um einen gesunden Imbiss erweitern.“

Gestaffelte Beitragsmodalitäten – unterschiedlichste Benefits Jeder Beitrag zählt! Getreu diesem Motto erhält man bereits bei einer Beteiligung von 20 Euro tolle Benefits wie z.B. einen Einkaufsgutschein oder eine Rezeptbox. Entscheidet man sich 50 Euro in das holis-Projekt zu investieren, winkt als Gegenleistung eine Ernährungsberatung mit einer/einem Diätologin/Diätologen.

Die Crowdfunding-Kampagne läuft ab sofort für die nächsten 60 Tage. Nähere Informationen sowie die Möglichkeit, aktiv ein Zeichen zu setzen, haben Interessierte auf:

www.wemakeit.com/projects/holis-market bzw. www.holis-market.at

1 Kommentar

  1. Gratuliere zur Geschäftsidee!!!! Komme in den nächsten Tagen sehr gerne zu Euch!! Habe heute den Beitrag über Euren Supermarkt zufällig im TV gesehen.
    Herzliche Grüße mberghammer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Blogübersicht