Bereits 50.000 Besucher bei KÖRPERWELTEN

Foto: Gunther von Hagens' KÖRPERWELTEN, Institut für Plastination, Heidelberg

Mit einem großen Frühlingsstrauß und Bücherpräsenten begrüßte Bürgermeister Klaus Luger am vergangenen Wochenende Karen und Martin Plank, die 50.000 Besucher der Ausstellung KÖRPERWELTEN – Eine HERZenssache. Das Paar aus Unterach am Attersee freuten sich sehr über diesen unerwarteten Empfang. „Dass wir schon die 50.000 Besucher sind, hätten wir nicht gedacht“, so Martin Plank.

Gunther von Hagens' KÖRPERWELTEN, Institut für Plastination, Heidelberg | www.koerperwelten.de

Gunther von Hagens‘ KÖRPERWELTEN, Institut für Plastination, Heidelberg | www.koerperwelten.de

Als zahnärztliche Assistentin hat Karen Plank ein ganz besonderes Interesse am Innenleben des Menschen. Die einzigartigen Plastinate sehen zu können, das war den beiden die Anreise von einer Stunde wert. Auch die Tabakfabrik freute sich über den Besucherzustrom, Chris Müller, Direktor für Entwicklung, Gestaltung und künstlerische Agenden, überreichte ein Buch über die Geschichte des Hauses.

KÖRPERWELTEN ist mit über 50.000 Besuchern in 5 Wochen weiterhin auf Erfolgskurs.

Gunther von Hagens' KÖRPERWELTEN, Institut für Plastination, Heidelberg | www.koerperwelten.de

Gunther von Hagens‘ KÖRPERWELTEN, Institut für Plastination, Heidelberg | www.koerperwelten.de

Gemeinsamer Aktionstag mit dem Plasmazentrum Linz

In Zusammenarbeit mit dem Plasmazentrum Linz/Wels findet am Weltgesundheitstag, dem 7. April ein gemeinsamer Aktionstag statt. Jeder, der an diesem Tag im Plasmazentrum Linz spendet, bekommt zusätzlich zur Vergütung eine Freikarte für die KÖRPERWELTEN in der Tabakfabrik Linz sowie das Buch „Der Grenzgänger“, eine Biografie über Dr. Gunther von Hagens, dem Schöpfer der KÖRPERWELTEN und Erfinder der Plastination.

Für Spender hat das Plasmazentrum dienstags von 10 bis 18:30 Uhr geöffnet (Gruberstraße 23, 4020 Linz). Um eine Anmeldung im Vorfeld wird unbedingt gebeten: per E-Mail unter linz_plasma@baxter.com oder telefonisch unter 0732 / 79 00 13. Benötigt werden folgende Unterlagen: Amtlicher Lichtbildausweis und der Meldezettel.

Die Plasmaspende selbst dauert zwischen 45 und 60 Minuten. Das Plasmapheresegerät entnimmt dem Spender vollautomatisch Blut, das in Plasma und Blutzellen getrennt wird. Die entnommenen Blutzellen erhält der Spender sofort wieder zurück. Daher ist die Plasmaspende ein sehr schonender Vorgang für den Körper. Der Körper ersetzt das gespendete Plasma innerhalb von 48 Stunden.

Nach der Plasmaspende erhalten die Spender Erfrischungen und bekommen eine Aufwandsentschädigung ausgezahlt.

Die Freikarte, die jeder Spender bekommt, kann in den folgenden 14 Tagen (bis 22. April 2015) nach dem Aktionstag in der KÖRPERWELTEN-Ausstellung in der Tabakfabrik Linz eingelöst werden.

Gunther von Hagens' KÖRPERWELTEN, Institut für Plastination, Heidelberg | www.koerperwelten.de

Gunther von Hagens‘ KÖRPERWELTEN, Institut für Plastination, Heidelberg | www.koerperwelten.de

 

1 Kommentar

  1. Gratulation! Der Erfolg ist wohlverdient, die Tabakfabrik präsentiert Jahr für Jahr hochkarätige Ausstellungen. Dennoch gibt es Anlass für Kritik: Wir waren am Montag, dem ersten Tag der Osterferien da. Ein kalter, verregneter Tag – da bietet sich ein Ausstellungsbesuch geradezu an. Das Haus war auch voll, die Garderobe jedoch unbesetzt. Die Besucher mussten Wintermantel und Schirm am Arm tragen – für diesen Rahmen inakzeptabel! Der Gift-Shop war natürlich besetzt …
    Noch eine Bitte: etwas mehr Licht auf die Infotafeln! Bei dem großen Andrang sollte man sie auch aus größerem Abstand bequem lesen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Blogübersicht