Kunstspiel

Freitag, 11. Mai 2012, ab 20:30 Uhr

Die meisten Veranstaltungen in der Tabakfabrik wurden bisher von Kulturvereinen oder größeren gemeinnützigen Organisationen durchgeführt. Das morgen um 20:00 Uhr startende „Kunstspiel“ ist hier allerdings eine Ausnahme. Es wurde nämlich von Bettina Striegl konzepiert, die nicht nur selbst DJane ist, sondern eigentlich als Betreiberin des neuen Friseursalon Wildwuchs fungiert. Da viele ihrer KundInnen selbst aus dem Kunstumfeld kommen, ist es ihr ein persönliches Anliegen, gerade den jungen Kunstschaffenden eine Bühne zu bieten.

„In der Kunstuniversität passieren so viele spannende Sachen, die aber in der Öffentlichkeit nicht sichtbar sind. Da wollte ich nachhelfen. Die Menschen sollen offener für Kunst werden, don’t be shy!“, so Bettina Striegl. Warum sie die Veranstaltung in der Tabakfabrik macht? „Weil es derzeit die spannendste Location in Linz ist, bei der ich von Anfang an dabei sein will!“ Die junge Unternehmerin hat derzeit vier Tage in der Woche in ihrem Salon am Linzer Hauptplatz geöffnet, die restliche Zeit investiert sie in ihre DJ-Karriere und auch in ihre eigenen Musikproduktionen. So wird sie auch selbst bei der morgigen Veranstaltung auf der Bühne stehen, bei ihrer Art-Hair-Show und auch als DJane. Wir freuen uns jedenfalls auf einen abwechslungsreichen Abend und auf eurer zahlreiches Erscheinen!

Im folgenden eine kleine Übersicht zum umfangreichen Programmablauf:

Fashion – Laufstegshow

Daniela Karlinger’s Kreationen bewegen sich im Grenzbereich zwischen Mode, Design und Kunst. Mode wird zum künstlerischen Ausdrucksmittel für Identität und Individualität. Karlinger’s Referenzen ‚Lady Gaga‘,‘Take That‘, ‚Victoria’s Secret‘ sprechen für sich.

Bei Julia Lenk verschwimmen die Grenzen von Mode und Objekt. Besonderes Charakteristikum ihrer Arbeiten sind die Sensibilität und Raffinesse in Kombination mit ästhetischen Werten und technologischen Belangen. Produktästhetik mit unaufdringlicher Eleganz ist das Resultat.

Eva Schuller (Schwarzlicht Laufstegshow)

Tanz – Performance

Angelika Peroni entspringt der Wiener Studiomusikerszene und war mitunter als Keyboarderin bei Georg Danzer, Charly Ratzer und Peter Wolf tätig. Ihr Label ANGELINA&MUSICPRODUCTION experimentiert mit verschiedenen Musikrichtungen neuster Technologien und Klangdesign.

Joseline Black (New York)

Bianca Mayer alias Coco le feu, Feuerartistin und Performerin aus Leidenschaft, erschafft perfekte Augenblicke, um das Publikum zu erfreuen und zu berühren.

Visuals – 3D-Mapping

Robert Leitner, eye.candy / visual arts: www.eye-candy.tv

Eröffnungsfilm, Video

Helmut Geissler ist seit einem längeren Aufenthalt in Spanien und Reisen in die Metropolen Europas als freischaffender Kameramann, Fotograf und Cutter tätig. Er widmet sich dem Studium der „zeitbasierten Medien“ an der Kunstuniversität Linz.

Das Berufsfeld von Sabrina Stockner liegt in der Konzeption und Ideenfindung, der Drehbucharbeit, sowie der Produktion und der Regie. Die filmerische Gestaltung und ihre Erzählung im kommerziellen wie im experimentellen Sinne perfektioniert sie durch ein Studium der Timebased Media.

Live-Kamera, Fotographie

Robert Binder
David Paede

Art-Hair-Show

Bettina Striegl (Wildwuchs)

DJ-Lineup:

Wayne Harber – MiniFlex Records
Zeno – Pressure
Mike Smile – Fullmoonparty
Pete Sabo – San Trincha Music
Tom Pekay – sonoro records
Bettina Striegl – sonoro records, wildwuchs

Bettina Striegl (KV Kunstspiel)

Pete Sabo (KV Kunstspiel)

1 Kommentar

  1. Hallo, liebe Kunstspiel-Leute!
    Kann ich heute bei der Veranstaltung meinen „Wildwuchs“ bearbeiten lassen?
    Lg
    Waltraud

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Blogübersicht