Tabakfabrik TV: Social Media – zwischen Euphorie und Katerstimmung

19:00 / Bau 1 / Klub Kantine

Die sogenannten „sozialen“ Medien haben unsere Kommunikationsweise im Internet radikal verändert. Jeder und jede kann ohne großen Aufwand Inhalte verbreiten, den eigenen Verein präsentieren oder für wichtige Anliegen werben. Die Freiheit ist aber trügerisch. Facebook zum Beispiel sammeln massenhaft Daten und analysiert unser Verhalten. Algorithmen sorgen dafür, dass wir nur Inhalte sehen, die uns scheinbar interessieren – oder für die Unternehmen bezahlen. Immer mehr Werbebudget fließt deshalb in Facebook, Twitter und Co. Auch die demokratiepolitische Bilanz ist zwiespältig. Einerseits sind die sozialen Medien ein Ort des Austausches und der Diskussion, andererseits aber auch Bühne für Hass, Mobbing, Propaganda und Fake News. Grund genug, um uns dem Thema tiefergehend zu widmen: Wie funktioniert professionelles Online-Marketing eigentlich? Welchen Preis zahlen wir für die Sichtbarkeit und wohin geht die Reise angesichts Big Data und Social Bots? Das und vieles mehr diskutiert Christian Diabl mit dem Social Media-Experten und Account Director Joachim Schnaitter von der Agentur Lunik2 mit Headquarter in der Tabakfabrik und Uschi Reiter, Geschäftsführerin der Netzkulturinitiative servus.at.

Tabakfabrik TV am Dienstag, 28. März, 19 Uhr live auf dorf.tv.   

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Veranstaltungsübersicht