Migrawire Workshop#1

16:00 / Bau 3 / Kino
Foto: Eddy Bruno Esien

Unter dem Titel „Interkulturelle Eröffnung“ startet am 12. Juni 2014 die Workshop-Reihe der integrativen Bildungs- und Wirtschaftsinitiative „Migrawire“ im Seminarraum und Kino der Tabakfabrik Linz, der sich dem Generalthema „Interkulturelle Kompetenz im Arbeitsleben“ widmen wird.

Eventdetails:

„Die haben halt eine andere Kultur!“ Kommt Ihnen dieser Satz bekannt vor?
Vermutlich haben sie etwas Ähnliches schon einmal gehört, gedacht oder selbst gesagt.

Ob im Privat- oder im Arbeitsleben: Unsere kulturellen Hintergründe sind Teil unserer Gefühle, Gedanken und unseres Verhaltens. Sie beeinflussen auch die Bilder, die wir uns über andere und über uns selbst machen – manchmal kann das zu Hemmungen, Missverständnissen oder gar Konflikten führen. In diesem Workshop machen wir uns eigene und gesellschaftliche Bilder über Kulturen bewusst und hinterfragen sie gemeinsam. Anknüpfend an Ihren persönlichen Erfahrungen werden wir uns Situationen ansehen, in denen es interkulturelle Kompetenz gebraucht hätte und erarbeiten gemeinsam mögliche Lösungen.

Das Ziel ist, dass Sie nach dem Besuch des Workshops interkulturelle Situationen nicht mehr als herausfordernd, sondern als zufriedenstellend erleben und so Ihre beruflichen Ziele leichter erreichen können.

Zielgruppe:

Menschen mit Migrationsbiografien bzw.  Personen

die über Bilder, Stereotype und Vorurteile reflektieren wollen

die lernen wollen, wie man in herausfordernden Situationen interkulturell kompetent handeln kann.

Referentin:

Mag. phil. Sophia Katharina Garczyk
Universitätsassistentin beim Zentrum für Soziale und Interkulturelle Kompetenz der Johannes Kepler Universität in Linz sowie Trainerin für Menschenrechtsbildung bei SOS Menschenrechte in Linz, Österreich. Sie leitet die Lehrveranstaltung Theorien der sozialen und interkulturellen Kompetenz.

Die Veranstaltung ist kostenlos mit Anmeldung.
Dauer: ca. 3 Stunden
Die vorherige Online-Anmeldung ist verbindlich. Formular ausfüllen und wegschicken!

Der Workshop findet ab der erforderlichen Mindestteilnehmerzahl von 6 Personen statt; die Teilnehmerzahl ist auf 15 beschränkt, daher empfehlen wir Ihnen eine frühe Anmeldung. Zusagen werden in der Reihenfolge der Anmeldungen berücksichtigt.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Veranstaltungsübersicht