LINZER LESEBÜHNE: BRAV SEIN

20:00 / Bau 1 / Schule des Ungehorsams

78 Prozent allen Übels kommt durch schlechtes Benehmen in die Welt: nicht ordentlich grüßen, Man-Spreading und She-Bagging, beim Prosten nicht in die Augen schauen, einander totschießen wegen jedem Schas. Wir unterstützen das nicht länger!
An der November-Lesebühne wird niemand vorbeikommen, der auch nur einen Funken an der Weltrettung interessiert ist (und wen die nicht zaht, den wollen wir auch nicht im Publikum haben). Wir helfen den hochbegabten Einzelkindern der Generation Y ins echte Leben hinein, wir lehren die Bären, Esel und der Präsidentin das Tanzen, wir harmonisieren Scharia und Ellmayer.
Und das alles im zu 1000 Prozent stimmigen Umfeld der Schule des Ungehorsams! Denn gutes Betragen ist der Kern des Widerstandes.

Zu Gast ist U-20-Weltmeisterin Sarah Anna Fernbach, die zum letztmöglichen Zeitpunkt eingeladen wurde, bevor sie so richtig durch die Decke geht (erfolgsmäßig). Not to be missed! Mit instruktivem Liedgut von der „Blutgruppe“ sowie ordentlicher Tombola des Grauens.
Letzte Lesebühne in diesem Jahr!

Infos

  • Freitag, 23. November 2018, 20:00 Uhr
  • Eintritt frei, Austritt: 2€
  • Plätze können per Email an schule@schuledesungehorsams.at reserviert werden.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Veranstaltungsübersicht