Linzer KunstStoff 2015

18:00 / Magazine

Der Linzer Kunststoff stellt eine spatenübergreifende Kunstveranstaltung dar, bei der junge, in Oberösterreich lebende Kunstschaffende (bis 35 Jahre) aus unterschiedlichen Disziplinen zusammenarbeiten und ihre Arbeiten einer breiteren Öffentlichkeit präsentieren können.

Aus den Einreichungen werden zwischen 5-10 Konzepte von einer Fachjury ausgewählt, diese erhalten einen Kostenzuschuss und können ihre Ideen umsetzen. Danach wird versucht, in Zusammenarbeit und Absprache mit den KünstlerInnen, die Arbeiten in den Raum zu adaptieren.

Das Format der Veranstaltung betreffend, soll ein Parcours konstruiert werden, durch den sich die BesucherInnen frei bewegen und die Kunstprojekte betrachten können.

Die Programmierung ist abhängig von den Einreichungen, ob Filmprojektionen, Tanzperformances, Poetry Slam, Fotografie oder Malerei, alles ist möglich und erwünscht. Die BesucherInnen erhalten zudem kleine Post-Its und können dieses bei ihrem „Favorit“ anbringen. Das Kunstprojekt mit den meisten Punkten wird am Ende mit dem Publikumspreis ausgezeichnet.

Gesucht werden:

Performances, Raum- oder Videoinstallationen, Gemälde, Zeichnungen, Objekte und Fotografien

Thema:

Brave New Economy? – Geht es uns wirklich auch gut, nur weil es der Wirtschaft gut geht? Wie könnte die Welt(-wirtschaft) in 50 Jahren aussehen? Gleich einer Dystopie à la Aldous Huxley? Ist das jetzige System noch tragbar oder zeichnen sich am Horizont schon Alternativen ab? Gesucht werden apokalyptischen, optimistischen, innovativen oder irrsinnigen Ideen, Bilder, Konzepte!

Ziele des Projekts:

Förderung junger Kunstschaffenden in Linz; Möglichkeit bieten Ideen mit finanzieller Unterstützung zu verwirklichen und gemeinsam mit anderen Ausstellen und einer breiteren Öffentlichkeit vorzustellen; Kontakte knüpfen; ein neues, spatenübergreifendes Veranstaltungsformat in Linz etablieren.

Details zur Ausschreibung:

Einreichfrist: 30.Jänner 2015

Aus den eingereichten Konzepten trifft eine Fachjury eine Auswahl und die TeilnehmerInnen erhalten einen Kostenzuschuss von 200 € für die Umsetzung. Die fertigen Arbeiten werden dann in der Tabakfabrik Linz ausgestellt und können am 22.April 2015 im Rahmen einer Abendveranstaltung von den BesucherInnen in Form eines Parcours entdeckt und besichtigt werden. Am Ende wird ein Projekt mit dem Publikumspreis (1000 €) ausgezeichnet.

Teilnahmeberechtigt sind alle in Oberösterreich lebenden KünstlerInnen bis 35 Jahre
Einreichen:
Konzepte, Ideen, eine kurze Beschreibung deiner Person sowie spezielle Anforderungen (welche nicht durch den Umsetzungsbeitrag gedeckt werden können) bitte bis 30.Jänner 2015 an: Kunststoff@bsa-ooe.at oder BSA OÖ, Landstraße 36, A-4020 Linz!

weitere informationen:

http://bsa-ooe.at/cms/Kunststoff/

Facebook

BSA Oberösterreich, GFK – Gesellschaft für Kulturpolitik

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Veranstaltungsübersicht