Founder Brainstorming: Was kann Linz für Startups tun?

16:30 / Bau 1 / Factory300
zum Facebook-Event
Florian Schürzenbaum

Mit dem “Pakt für Linz” wollen Bürgermeister Klaus Luger und die Stadt Linz nach dem Covid-19 Lockdown ab Herbst wieder frischen Schwung in die angeschlagene Wirtschaft bringen. Die Stadtregierung hat 50 Millionen Euro an Investment für konjunkturbelebende Maßnahmen vorgesehen. Ganz oben auf der Liste der Hoffnungsthemen steht – wenig überraschend – das Schlagwort “Digitalisierung”.

Jetzt geht es darum, unter die Überschriften Action Items zu setzen. Gemeinsam mit dem Linzer Innovationshauptplatz will die fatory300 mit euch Ideen entwickeln, mit welchen Maßnahmen die Stadt Linz ihre Startups sowie Gründerinnen und Gründer fördern könnte.

Mitdenken, mitmachen, mitgestalten

Kommt mit euren Ideen vorbei und lasst uns brainstormen, wo die Hebel wären, um die Innovationsbranche zu fördern. Florian Koppler vom Linzer Innovationshauptplatz wird vor Ort sein, um mit einer hoffentlich langen Liste guter Ideen in’s Rathaus zurückzukehren.

Nutzen wir die Chance, um der Politik hands on-Maßnahmen vorzuschlagen, mit der wir neuen Drive in die Gründerszene bringen können! Und nie vergessen: Startups schaffen Arbeitsplätze und sind der Digitalisierungs-Treiber!

infos

  • Donnerstag, 30. Juli 2020 // 16:30 – 20:00 Uhr
  • Pantheon, factory300
  • Zu Gast:  Florian Koppler, Linzer Innovationshauptplatz
  • Tickets via factory300

Eine Veranstaltung von factory300, Linzer Innovationshauptplatz, Creative Region Linz & Upper Austria und Startrampe Sparkasse OÖ.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Veranstaltungsübersicht