Arbeitsgruppe „Kraftwerk – Triebwerk der Forschung“

Kraftwerk, Bau 1 / Arena
Visualisierung: sonaar | kopfraum

Birgit Wimmer-Wurm und Bernhard Nussbaumer (beide an der Johannes Kepler Universität Linz) sowie Kathrin Anzinger und Andre Zogholy (beide an der Kunstuniversität Linz) arbeiten gemeinsam mit der Tabakfabrik Linz – im Team vertreten durch Nina Fuchs – daran, das Kraftwerk – Zentrum des Fabrikareals – langfristig in ein pulsierendes Triebwerk (inter- und transdisziplinärer) Forschung zu transformieren. Derzeit ist die Arbeitsgruppe in der Arena verortet, wo die Teammitglieder in regelmäßigen Arbeitstreffen die Köpfe zusammenstecken, um das Vorhaben voranzutreiben.

Das Kooperationsprojekt geht aus dem Wissenstransferzentrum West (WTZ West) hervor, an dem die Johannes Kepler Universität und die Kunstuniversität Linz beteiligt sind. Es handelt sich dabei um eine mehrjährige Förderinitiative des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft sowie der Austria Wirtschaftsservice GmbH. Ziel ist, den Technologie- und Wissenstransfer zwischen Universitäten ebenso wie zwischen Universitäten und der Wirtschaft bzw. der Gesellschaft nachhaltig zu stärken.

Weiterführende Informationen:

http://wtz-west.at/

 

Visualisierung: sonaar | kopfraum

zugehörige Artikel

23.03.2017 | 19.00 Auftaktveranstaltung in der Klub Kantine der Tabakfabrik Linz Das legendäre Erfolgsformat kommt zum ersten Mal nach Oberösterreich – als brandneue Veranstaltungsreihe in der Tabakfabrik Linz. Die Fuckup Night rückt Geschichten Gescheiterter ins Rampenlicht und trifft damit den…

Zur PionierInnenübersicht