Workshop “Visionen und Strategien für EPUs”

18:00 / Bau 3

Der Workshop “Out of the comfort zone: Visionen und Strategien für EPUs” ist eine Veranstaltung der Creative Region Linz & Upper Austria.

Kreativschaffende entwicklen Strategien für ihre KundInnen, setzen deren Visionen um oder gestalten deren Außenauftritt. Die Arbeiten an der eigenen Strategie, an der eigenen Vision oder am eigenen Portfolio kommen sehr oft zu kurz, werden ignoriert und immer weiter hinausgeschoben. Dies liegt meistens an den Ressourcen, denn diese Arbeiten werden leider nicht im klassischen Sinne entlohnt.

Das Leistungspektrum der Kreativschaffenden als DiensleisterInnen ist oftmals sehr breit – von Coaching, Produktentwicklung bis hin zu Grafik und Branding. Spezialisierung oder Generalsierung, beide Bereiche birgen ein gewisses Risiko mit sich. Sind es vielleicht hochpreisige Einzelstücke, die in Österreich produziert werden oder ist es das konzeptionelle Denken, das zum Erfolg führt? Wo steckt der eigene USP (unique selling proposition), das Alleinstellungsmerkmal bei einer sehr großen Konkurrenz? Viele dieser und weitere essentielle Entscheidungen machen einen enormen Unterschied, ob kurzfristig oder langfristig gedacht werden soll. Strategien und Visionen sind somit nicht nur in “Durststrecken” von großer Bedeutung.

In diesem Workshop wird der Zusammenhang von Vision und Strategie erläutert. Außerdem werden wirkungsvolle Tipps zur Strategieentwicklung und -einsetzung gegeben. Ein inhaltlicher Fokus wird auf folgende Strategiethemen gelegt: Leitbild und Kultur sowie Kernkompetenzen und USP. Während der drei Workshopstunden werden die TeilnehmerInnen aufgefordert, ihre comfort zone zu verlassen und anhand unterschiedlicher Methoden an eigenen Anliegen und Kompetenzen zu arbeiten. Die TeilnehmerInnen schlüpfen in die ExpertInnen-Rolle und geben direktes, persönliches Feedback.

Die Veranstaltung ist kostenlos und findet im Rahmen des CREATIVE INDUSTRIES FORUM statt.

 

// Unsere Workshopleiterin: Doris Rothauer

Doris Rothauer ist studierte Wirtschaftswissenschaftlerin mit einem Postgraduate-Studium in Kulturmanagement sowie einer systemischen Beraterausbildung.
Ab 1986 war sie zunächst als Kulturmanagerin tätig. Institutionelle Stationen waren unter anderem das Museum moderner Kunst Wien, die Wiener Festwochen, die Wiener Secession, der Steirische Herbst sowie das Künstlerhaus Wien, das sie  1997–2002 als Direktorin leitete.

Sie ist Gründerin und seit 2006 Geschäftsführerin von BÜRO FÜR TRANSFER, spezialisiert auf Strategieberatung und Projektentwicklung im Kultur- und Kreativwirtschaftsbereich. Zu ihren Kunden zählen Unternehmen der Kreativwirtschaft, Kulturinstitutionen, Institutionen der öffentlichen Hand sowie innovative KMUs.

Sie ist Mitglied im ExpertInnenpool von departure, dem Kreativzentrum der Wirtschaftsagentur Wien. Im Rahmen der Vienna Design Week hat sie ihr neues Buch “Vision und Strategie – Strategisches Denken für kreative Köpfe” präsentiert.

 

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

beteiligte PionierInnen



Creative Region Linz & Upper Austria

Mit der Initiative CREATIVE REGION unterstützen die Stadt Linz und das Land Oberösterreich Wachstum und Erfolg der Kreativbranchen und positionieren Linz und Oberösterreich als kreativen Standort.

mehr erfahren
Zur Veranstaltungsübersicht