Schleudertraum

Foto: Florian Voggeneder

Letzte Woche ist das neue Projekt DACHMARKE* erstmals an die Öffentlichkeit gegangen. Auf den Dächern von Musiktheater, Ars Electronica Center und Brucknerhaus wurden insgesamt 9 Bienenvölker angesiedelt. Honig gilt als eines der reinsten Lebensmittel überhaupt, das trifft noch mehr auf den Stadthonig zu. Denn der Blütennektar ist von Feinstaub unbelastet, und die Biene selbst ist ein perfektes Filtersystem. Nur das Beste und Reinste kommt in den Honig – schließlich dient die köstliche Süßigkeit der Aufzucht der nächsten Bienengeneration.

Einer der Köpfe hinter dem Projekt ist der Tabakfabrik-Pionier Rainer Kargel, der seit Anfang des Jahres im Coworking Space Axis beheimatet ist.

„Uns war es von Anfang an wichtig, die Imkerei von ihrem Dornröschenschlaf zu befreien, frischen Wind in die Honigproduktion und die Honiggewinnung vor den Vorhang zu bringen.“

— Rainer Kargel

Rainer Kargel beim Schleudern des Honigs. Foto: Florian Voggeneder

Rainer Kargel beim Schleudern des Honigs. Foto: Florian Voggeneder

Die Beute des heurigen Honigjahres wurde dank dem flexiblen Raumangebot kurzerhand in der Tabakfabrik geschleudert. Ein eigener Stock wird im Jahr 2015 bei uns folgen.

„Trends wie Urban Gardening und Urban Beekeeping zeigen, dass sich immer mehr StädterInnen mit Umweltthemen auseinandersetzen. Die Tabakfabrik Linz als Labor der Zukunftserforschung unterstützt daher genau solche Projekte.“

Thomas Diesenreiter, Leitung Kommunikation und Entwicklung der TFL.

Foto: Florian Voggeneder

Foto: Florian Voggeneder

Alle Informationen zu diesem spannenden Projekt findet man unter http://dachmarke.com

Foto: Florian Voggeneder

Foto: Florian Voggeneder

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Blogübersicht